AlterG-Laufband

Beschwerdelos laufen mit dem Anti-Schwerkraft-Laufband

Im Rahmen des rehabilitativen oder präoperativen Konditionstrainings mit dem AlterG liegt der Fokus auf der Erreichung von Schmerzfreiheit und Sturzsicherheit während des körperentlasteten Gehens und Laufens. Das schonende Laufband ermöglicht Übungen mit geschlossener kinetischer Muskelkette. 

Durch die individuell einstellbare Körpergewichtsentlastung von bis zu 80% können längere, funktionellere und intensivere Trainingseinheiten durchgeführt werden. Dies ermöglicht eine Steigerung des Trainingsvolumens bei gleichzeitiger Reduzierung des Risikos belastungsbedingter Verletzungen. Das propriozeptive neuromuskuläre Training am Laufband mit Gewichtsentlastung fördert das Gleichgewicht und das Selbstvertrauen.

 Insbesondere Profisportler profitieren von einer beschleunigten Rückkehr in den aktiven Sport durch das Training mit einer Anti Gravity Treadmill (Anti-Schwerkraft-Laufband).

How It Works

01 Vorbereitung

Bringe deine übliche Sportbekleidung und Sportschuhe mit. Ziehe dadrüber die AlterG-Hose mit dem Anschlussgürtel an.

02 Einsteigen und Sichern

Betritt die Lauffläche des AlterG-Laufbands und sichere dich durch das Tragen des Sicherheitsgurtes. Achte darauf, dass der Gürtel fest, aber nicht zu eng sitzt, um eine sichere Unterstützung zu gewährleisten.

03 Start des Anti-Schwerkraft-System

Wir helfen dir das Anti-Schwerkraft-System zu aktivieren, wodurch ein Teil deines Körpergewichts reduziert wird. Dies ermöglicht eine geringere Belastung auf Gelenke und Muskulatur während des Laufens.

04 Wähle das gewünschte Trainingsprogramm

Je nach deinen Zielen und Bedürfnissen kannst du ein vorprogrammiertes Training auswählen oder individuelle Einstellungen vornehmen. Das Laufband bietet vielfältige Optionen, von Rehabilitation bis zu intensiven Laufeinheiten.

05 Beginne dein Training und Überwache Fortschritte

Starte dein Lauftraining auf dem AlterG-Laufband. Währenddessen kannst du deine Herzfrequenz, Geschwindigkeit und Distanz überwachen. Achte darauf, wie dein Körper reagiert, und passt gegebenenfalls die Einstellungen an, um ein effektives und angenehmes Training zu gewährleisten. Nach Abschluss des Trainings sicherst du dich ab, bevor du die Lauffläche verlässt.